Navigation und Service


Angewandte Geowissenschaften B.Sc.

RWTH Aachen

Die Geowissenschaften leisten einen wichtigen Beitrag für die nachhaltige Nutzung der Ressourcen der Erde, also der Gesteine, Mineralien und Erze, von Erdöl und Erdgas, Wasser und geothermischer Energie, und sie beteiligen sich bei der Nutzung des unterirdischen Raumes als Baugrund und Bauraum.

Angewandte Geowissenschaften RWTHCopyright: Klaus Reicherter/L&F Neotektonik und Georisiken der RWTH Aachen

Im ersten Jahr des Bachelorstudiums werden die Grundlagen im Bereich Mathematik sowie Chemie vermittelt und es erfolgt eine erste Einführung in das „System Erde“ und seine Baumaterialien, die Gesteine und Minerale. Dieses Programm wird von Geländeübungen und Exkursionen begleitet, die sich auch im zweiten Studienjahr fortsetzen. Danach steht neben den Grundlagen der Physik eine fundierte Einführung in verschiedene Disziplinen der Geowissenschaften im Mittelpunkt. Im abschließenden dritten Bachelor-Studienjahr erfolgt eine Vertiefung in einer von drei auszuwählenden, anwendungsorientierten Fachrichtungen:

  • Geophysik-Hydrogeologie-Ingenieurgeologie, z.B. Grundwasser, Baugrund
  • Geologie-Geochemie-Lagerstätten, z.B. Erdöl und Erdgas, Erze und Metalle
  • Geomaterialien, z.B. Minerale und Werkstoffe, Böden

Es besteht die Möglichkeit während des Bachelorstudiums ein Auslandssemester an einer europäischen Partnerhochschule, im RAhmen des ERASMUS Austauschprogramms, zu absolvieren.


Servicemenü