Navigation und Service


Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Bodenkunde / Fernerkundung

24.09.2020 - BGR, Hannover

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2021 (mit der Option auf Verlängerung) eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in im Bereich Bodenkunde / Fernerkundung

Der Boden ist die Grundlage einer guten und gesunden Landwirtschaft. Zusammen mit dem Geologischen Landesamt Baden-Württemberg und gefördert durch das DLR ermittelt unser Team oberflächennahe Bodenparameter. Zentral dafür sind Satellitendaten der europäischen Copernicus Mission, verifiziert durch eigene spektroskopische Feldaufnahmen. Die Ergebnisse sorgen für eine räumlich feinere Auflösung der landesweit vorliegenden mittelmaßstäbigen Bodendaten. So können Nutzung und Monitoring des Landwirtschafts- und Umweltbereichs im Südwesten Deutschlands erheblich verbessert werden.


Ihre Aufgaben:

  • Anwendung von Verfahren der Fernerkundung im Themenbereich Boden
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der spektralen Bodendatenbanken der BGR
  • Digitale Verarbeitung und Interpretation von Fernerkundungs-, Feld- und Labordaten zur Ermittlung, Darstellung und Bewertung der stofflichen Zusammensetzungen und der Eigenschaften von Böden mit dem Ziel bodenkundliche Parameter aus Fernerkundungsdaten abzuleiten
  • Mitarbeit bei der Betreuung und Weiterbildung unserer Projektpartner zur verbesserten Nutzung von Erdbeobachtungsdaten im Themenkreis Bodenkunde und Bodennutzung sowie Erstellung und Verbesserung von Schulungsunterlagen
  • Vorstellung von Arbeitsergebnissen in Behörden, auf Fachtagungen und Publikation in peer-reviewed Zeitschriften


Ihr Profil:
Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) in einer geowissenschaftlichen Fachrichtung - alternativ Agrar-, Forst- oder Ingenieurwissenschaften oder vergleichbar - mit den Schwerpunkten Fernerkundung und Bodenkunde.


Das erwarten wir von Ihnen:

  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Auswertung von optischen Fernerkundungsdaten für geowissenschaftliche Anwendungen
  • Gute Kenntnisse in der digitalen Verarbeitung von Multispektraldaten
  • Gute Kenntnisse in der Aufbereitung von Bildverarbeitungs- und Interpretationsergebnissen mit GIS (z.B. ArcGIS)
  • Geowissenschaftliche Geländeerfahrung
  • Fähigkeit zur Vermittlung von Fachwissen in Vorträgen und Workshops
  • Deutschkenntnisse (vergleichbar Level C1 GeR)
  • Englischkenntnisse (vergleichbar Level B1 GeR)
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zu interdisziplinärer Zusammenarbeit


Idealerweise bringen Sie mit:

  • Kenntnisse und Erfahrung zu Methoden der Bodenkunde
  • Kenntnisse zu Sensoren und Methoden der Fernerkundung
  • Erfahrungen mit der Geländespektrometrie
  • Erfahrungen mit spektralen Datenbanken


Wir bieten Ihnen:

  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten am Standort Hannover
  • Eingruppierung nach Entgeltgruppe 13 TV EntgO Bund
  • Einen Arbeitsplatz, der auch teilzeitgeeignet ist
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung


Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtig


Servicemenü